Connect with us

Toni Kroos – Vom Schurken zum Helden

Toni Kroos – Vom Schurken zum Helden

Die Stimmen zu dem Spiel Deutschland gegen Schweden (23.06.2018):

Und dann kam Toni Kroos

Daily Mail:Für eine kurze Zeit war Deutschland aus der WM geflogen. Sie waren in Unterzahl, ihnen gingen die Ideen aus und die Schweden verteidigen, als ob ihr Leben davon abhängen würde. Und dann kam Toni Kroos.

Marca:Deutschland stirbt nie! Das Herz eines Champions hört nie auf zu schlagen. Deutschland beherrschte das Spiel in den ersten 10 Minuten wie ein Tyrann. Eine göttliche Szene von Toni Kroos.

AS:Als ganz Deutschland verzweifelt war und Intrigen machte, erschien der Real-Star. Aus dem Nichts. Er hatte bislang unfassbare Fehler gemacht, er war kaum zu sehen. Eine graue Leistung, die vergessen ist dank der Qualität in seinem rechten Fuß. Und ein Land atmet dank ihm weiter. Seine Mentalität ist beeindruckend.

El Mundo Deportivo:Deutschland ist das Real Madrid der letzten Jahre. Sie holen Titel dank wundersamer Tore in der Nachspielzeit, gewinnen im Elfmeterschießen, nutzten unverständliche Fehler der Gegner oder der Schiris aus. Ausgerechnet Kroos machte das Siegtor. Vom Schurken zum Helden.

Gazzetta dello Sport:Der WM-Pokal wurde gestern in Sotschi vergeben. Deutschland hat ihn erneut gewonnen, die Spieler haben sich auf den Rasen geworfen, Joachim Löw sprang auf dem Feld und umarmte alle, während diesmal der Symbol-Spieler nicht Götze ist, sondern Toni Kroos.

Corriere dello Sport:Die Deutschen wurden vor einer Blamage gerettet von einer Qualität, die sich Verkaufen lässt: Toni Kroos, der seine Vergebung nach dem Patzer beim Tor der Schweden verdient hat.

The Telegraph:Toni Kroos mit einem unglaublichen Last-Minute-Tor, er hält die WM-Hoffnungen der Deutschen am Leben. Ein dramatischer Freistoß beendet ein außergewöhnliches Comeback. Deutschland reißt die Gruppe an sich.

The Guardian:In einem wilden Spiel haben die Deutschen erneut ihre Schwächen in der Verteidigung gezeigt. Ein eklatantes Beispiel für die Undiszipliniertheit war Jerome Boateng, der vom Platz flog. Aber die Deutschen haben mit viel Hingabe gekämpft. Die Technik von Kroos beim Freistoß war makellos.

The Sun:Hätten wir gedacht, dass das passieren kann? Als der Freistoß im Tor landete, wussten wir: es kann passieren! Ein sensationeller Schuss von Kross. Für Schweden war es herzzerreißend. Was für eine Nacht.

L’Equipe:Von Frustration bis Euphorie. In dieser Samstagnacht bei Deutschland gegen Schweden hat Kroos alle Emotionen durchgemacht.

Le Monde:Deutschland hat noch viele Probleme zu lösen, falls es seinen bei der WM 2014 errungenen Titel gelassen verteidigen will. Vier Jahre später macht Deutschland einen anderen Eindruck – mit einer Verteidigung, die verletzbarer und Kontern ausgesetzt ist.

de Volkskrant:Kroos rettet Deutschland in der Schlusssekunde. Euphorisch war die deutsche Freude nach diesem – übrigens hochverdienten – Sieg, groß das Leid der Schweden.

De Telegraaf:Deutschland ist außer sich

Kronen Zeitung:Rot-Foul gegen Berg. Skandal um Videoschiri bei Deutschland-Spiel. Nach einem groben Schnitzer von Rüdiger kann Marcus Berg alleine auf Manuel Neuer zustürmen. Jerome Boateng läuft ihm hinterher, holt ihn ein und trennt ihn vom Ball und zwar mit einem glasklaren Foulspiel. Es hätte Rot und Strafstoß geben müssen.

Kleine Zeitung:Toni Kroos sei Dank: Deutschlands Chancen auf eine Achtelfinal-Teilnahme sind dank seines späten Freistoßtreffers zum 2:1 gegen Schweden gehörig gestiegen. Eine nervenaufreibende Zitterpartie nahm damit noch ein gutes Ende für das DFB-Team, dem nach Schlusspfiff ein Stein vom Herzen gefallen ist.

ESPN:Toni Kroos hat mit seinem Matchwinner die Liebe der Deutschen für die WM wiederbelebt. Er gibt den Deutschen Hoffnung und füllt die Herzen der Gegner mit Angst.

Natürlich auch in Schweden meldet sich die Presse zu Wort

Aftonbladet:Albtraum in letzter Minute. Schweden tobt nach dem Spiel: Ekelhaftes Verhalten.“

Expressen:Das hat Schweden nicht verdient, nicht nach dieser historischen ersten Hälfte.

Weiterlesen
Das könnte Dich auch interessieren...
Kommentar schreiben

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mehr in DFB