Connect with us

DFB-Elf testet gegen Argentinien

DFB

DFB-Elf testet gegen Argentinien

DFB-Elf testet gegen Argentinien

„Mach ihn! Mach ihn! Er macht ihn! Mario Götzeeeee!“ – Dank dem Siegtreffer in der 113. Minute von Mario Götze setzte sich Deutschland am 13. Juli 2014 im WM-Finale gegen Argentinien im Maracanã-Stadion in Rio de Janeiro durch und wurde zum vierten Mal in der Geschichte Weltmeister. Unvergesslich waren die historischen Worte von ARD-Kommentator Tom Bartels während der Verlängerung im Endspiel der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 zwischen Deutschland und Argentinien.

Das gleiche Duell findet im Rahmen eines Testspiels am 09. Oktober 2019 in Dortmund statt. Vor allem ter Stegen-Befürworter können sich freuen, denn der Barca-Stammkeeper bekommt an diesem Abend seine Chance. Jonas Hector (Köln) und Toni Kroos (Real Madrid) mussten kurzfristig absagen, dafür wurde Suat Serdar (Schalke) nachnominiert.

Superstar Lionel Messi wird nicht für die Albiceleste auflaufen.  Bis zum 3. November ist er noch von dem Fußballverband CONMEBOL für Länderspiele gesperrt.

Freundschaftsspiel Deutschland gegen Argentinien

Aktuelle Mannschaft von Deutschland:

Torwart: Manuel Neuer (FCB), Marc-André ter Stegen (FC Barcelona), Bernd Leno (FC Arsenal)

Abwehr: Matthias Ginter (Borussia Mönchengladbach), Jonathan Tah (Bayer 04 Leverkusen), Lukas Klostermann, Marcel Halstenberg (RB Leipzig), Niklas Süle, Joshua Kimmich (FCB), Niklas Stark (Hertha)
Mittelfeld: Kai Havertz, Nadiem Amiri (Leverkusen), Suat Serdar (Schalke), Julian Brandt, Marco Reus (BVB), Ilkay Gündogan (Manchester City), Emre Can (Juventus Turin)

Sturm: Timo Werner (RB Leipzig), Serge Gnabry (FCB), Luca Waldschmidt (Freiburg)

Aktuelle Mannschaft von Argentinien:

Torwart: Augustín Marchesín (FC Porto), Juan Musso (Udinese Calcio), Emiliano Martínez (FC Arsenal)

Abwehr: Juan Foyth (Tottenham Hotspur), Renzo Saravia (FC Porto), Nicolás Otamendi (Manchester City), Germán Pezzella (AC Florenz), Marcos Rojo (Manchester United), Walter Kannemann (Gremio Porto Alegre), Nicolás Tagliafico (Ajax Amsterdam), Leonardo Balerdi (BVB)

Mittelfeld: Guido Rodríguez (Club América), Matías Zaracho (Racing Club), Leandro Paredes (PSG), Nicolás Domínguez (Vélez Sarsfield), Rodrigo de Paul (Udinese Calcio), Marcos Acuña (Sporting Lissabon), Roberto Pereyra (FC Watford), Ángel Correa (Atlético Madrid)

Sturm: Lucas Ocampos (FC Sevilla), Erik Lamela (Tottenham Hotspur), Matías Vargas (Espanyol Barcelona), Nicolás González (Stuttgart), Lucas Alario (Leverkusen), Lautaro Martínez (Inter Mailand), Paulo Dybala (Juventus Turin)

Das Spiel wird ab 20:45 Uhr Live auf RTL übertragen.

Weiterlesen
Das könnte Dich auch interessieren...
Kommentar schreiben

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mehr in DFB